Montag, 19. Februar 2018
  • Deutsch (DE-CH-AT)
  • English (United Kingdom)

Ringspann-slider

Martin-slide

SLS 1130 x 270
Schenck RoTec 1130 x 270
Rubsamen 1130 x 270
Martin2 1130 x 270
Martin1 1130 x 270
Martin3 1130 x 270

Kager-silde

Schenck-Ro-Tec

sls-slide

Oktober 2017

Unternehmensmeldung/ Qualitätssicherung/ Aerospace/ Automotive/ Antriebstechnik

Weltweit mehr Prüfservice

Maschinenbauer Schenck übernimmt US-amerikanischen Prüfdienstleister TDI

Diese Seite weiterempfehlen

Word laden PDF laden Alle Bilder laden

Mit der Übernahme des US-amerikanischen Unternehmens Test Devices Inc. (TDI) stärkt der deutsche Anlagenbauer Schenck seine Präsenz auf dem internationalen Markt für die Prüf- und Auswuchttechnik. TDI hat seinen Firmensitz in Hudson (NY) und gilt als einer der führenden Dienstleister auf dem Gebiet der High-Speed-Rotations-Prüfungen für den Einsatz in der Luftfahrt-, Automobil-, Energie- und Medizintechnik.

Darmstadt/ Deer Park (NY), 9.10.2017. – „Die Übernahme von TDI bedeutet für uns eine erhebliche Erweiterung unseres gesamten Leistungsspektrums, insbesondere hinsichtlich unserer Servicekompetenz. Davon profitieren insbesondere unsere Kunden in der internationalen Luftfahrt-Industrie", sagt Ulrik Frodermann, Präsident und CEO der Schenck Trebel Corporation. Das Unternehmen Test Devices Inc. (TDI) gehört zu den führenden US-Anbietern von verfahrenstechnischen Dienstleistungen rund um die zerstörende und nicht-zerstörende Prüftechnik. Dabei handelt es sich größtenteils um Services in den Bereichen Schleuder-, Rotations- und Auswuchttechnik, die vor allem für Anwender in der Aerospace-, Automotive- und Energietechnik von hoher Relevanz sind. Unter anderem entsteht durch die Integration des TDI-Portfolios in das Gesamtangebot von Schenck ein kundennahes Prüftechnik-Netzwerk mit weltweit 13 Servicezentren. Die Übernahmevereinbarung vom 28.9.2017 sieht vor, dass das gesamte Leistungsangebot von TDI mit seinen etablierten Marken bestehen bleibt. Eingebettet in die deutsche Dürr Gruppe (Umsatz 2017 ca. 3,6 Mrd. Euro) werden die Schenck Trebel Corp. und die TDI Inc. außerdem die Entwicklung neuer Mess- und Prüftechnik-Systeme vorantreiben und ihre Lösungen für das IIoT (Industrial Internet of Things) umsetzen.


234 Wörter mit 1.835 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

SchenckRoTec-1017-1
Ulrik Frodermann, Präsident und CEO der Schenck Trebel Corporation: „Die Übernahme von TDI bedeutet für uns eine erhebliche Erweiterung unseres gesamten Leistungsspektrums. Davon profitieren insbesondere unsere Kunden in der internationalen Luftfahrt-Industrie."

SchenckRoTec-1017-2
Mit der Übernahme des US-amerikanischen Unternehmens TDI stärkt Schenck seine Präsenz auf dem internationalen Markt für die Prüf- und Auswuchttechnik. TDI gilt als einer der führenden Dienstleister für High-Speed-Rotations-Prüfungen.

(Bilder: Schenck RoTec)