Sonntag, 21. Oktober 2018
  • Deutsch (DE-CH-AT)
  • English (United Kingdom)

Ringspann-slider

Martin-slide

SLS 1130 x 270
Schenck RoTec 1130 x 270
Rubsamen 1130 x 270
Martin2 1130 x 270
Martin1 1130 x 270
Martin3 1130 x 270

Kager-silde

Schenck-Ro-Tec

sls-slide

April 2018

Control 2018/ Mess- u. Prüftechnik/ MRO/ Condition Monitoring/ Instandhaltung/ Qualitätssicherung

Check-up für einen smarten Allrounder

Prüfung des SmartBalancers von Schenck RoTec sichert Nachweisbarkeit der Messergebnisse

Diese Seite weiterempfehlen

Word laden PDF laden Alle Bilder laden

Der SmartBalancer ist ein handliches Betriebsauswuchtgerät, mit dem sich Rotoren jeder Gewichtsklasse und Größe mit Drehzahlen von 100 bis 60.0001/min im eingebauten Zustand analysieren und – falls nötig – auswuchten lassen. Um sicherzustellen, dass die Messergebnisse zuverlässig und nachweisbar sind, empfiehlt es sich, die Messkette des SmartBalancers regelmäßig und rückführbar im Prüflabor für Auswuchttechnik (PFA) von Schenck RoTec prüfen zu lassen.

Darmstadt, April 2018. – Allen Anwendern des SmartBalancers bietet Schenck RoTec ab sofort die Möglichkeit, ihr Gerät im Prüflabor für Auswuchttechnik (PFA) in Darmstadt mittels eines modernen Kalibriersystems prüfen zu lassen. Durch eine Laborprüfung nach Level A wird die Rückführbarkeit und Normenkonformität der Messergebnisse sichergestellt. Dies wird – nach Auswertung durch die PFA-Leitung – anhand eines normgerechten Ergebnisberichts nach DIN EN ISO/ IEC 17025 dokumentiert. Die Qualitätssicherung des PFA erfolgt von 5 Hz bis 1.000 Hz und deckt den Frequenzbereich der DIN ISO 10816 ab. Ergänzend dazu kann das Prüfspektrum auf die Frequenzbereiche langsam und schnell laufender Maschinen (2Hz bis 5kHz) erweitert werden.

Mit dem Check-up des SmartBalancers im PFA von Schenck RoTec sichern Anwender des Schwingungsanalysegeräts die Qualität der Produkte und der Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens. Sie vermeiden damit fehlerhafte Messungen, die in letzter Konsequenz zu einer Reduzierung der Lebensdauer ihrer Maschinen führen. Zudem fordern auch wichtige Normen eine regelmäßige Überwachung der eingesetzten Messmittel. Diese müssen, so etwa die Forderungen der DIN EN ISO 9001, „in bestimmten Abständen (...) gegen Normale kalibriert, verifiziert oder beides werden, die auf internationale oder nationale Normale rückgeführt sind (...)." Die messtechnische Rückführbarkeit ermöglicht eine internationale Vergleichbarkeit und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Schaffung von Vertrauen in die Gültigkeit der Messergebnisse. Durch die Prüfung im PFA wird der SmartBalancer zum verlässlichen Partner der MRO-Techniker bei der Instandhaltung ihrer Maschinen und Anlagen.

Der SmartBalancer von Schenck RoTec ist ein messtechnischer Allrounder mit vielen Talenten. Ohne Demontage lassen sich damit sämtliche Rotortypen jeder Gewichtsklasse und Dimension mit Drehzahlen von 100 bis 60.0001/min in ein oder zwei Ebenen auswuchten. Als schlankes System ist er funktionell und bedientechnisch auf die praktischen Anforderungen des Betriebsauswuchtens zugeschnitten.


347 Wörter mit 2.655 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

SchenckRoTec-0418-1
Der SmartBalancer ist ein Betriebsauswuchtgerät, mit dem sich Rotoren im eingebauten Zustand analysieren und auswuchten lassen. Um sicherzustellen, dass dessen Messergebnisse zuverlässig und nachweisbar sind, sollte das Diagnosesystem regelmäßig und rückführbar im Prüflabor für Auswuchttechnik von Schenck RoTec geprüft werden.

SchenckRoTec-0418-2
Durch eine Level A-Prüfung im PFA von Schenck RoTec wird die Rückführbarkeit und Normenkonformität der Messergebnisse des SmartBalancers sichergestellt. Dies wird anhand eines normgerechten Ergebnisberichts nach DIN EN ISO/ IEC 17025 dokumentiert.

(Bilder: Schenck RoTec)