Samstag, 17. November 2018
  • Deutsch (DE-CH-AT)
  • English (United Kingdom)

Ringspann-slider

Martin-slide

SLS 1130 x 270
Schenck RoTec 1130 x 270
Rubsamen 1130 x 270
Martin2 1130 x 270
Martin1 1130 x 270
Martin3 1130 x 270

Kager-silde

Schenck-Ro-Tec

sls-slide

Dezember 2017

AdBlue®-Technik (AUS 32)/ Fahrzeugtechnik/ Werkstatt-Technik/ Abgasreinigung/ Service

Vollautomatisch, mobil und ohne Netz

Die Rapid Group erweitert ihr Werkstatt-Sortiment für die AdBlue®-Betankung

Diese Seite weiterempfehlen

Word laden PDF laden Alle Bilder laden

Mit den Betankungssystemen seiner Geräte-Baureihe Delphin Pro ermöglicht die Rapid Group den PKW- und LKW-Werkstätten sowohl den kostengünstigen Start als auch den effizienten Ausbau ihres AdBlue®-Services. Aktuell hat der Hersteller sein Angebot in diesem Produktsegment nun um weitere mobile und stationäre Komplettlösungen erweitert. Mit von der Partie sind jetzt netzunabhängige Akku-Versionen sowie AdBlue®-Betankungssysteme mit IBC-Umfülladapter.

Riedstadt, Dezember 2017. – Als Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach dem Treibstoff-Additiv AdBlue® zur Senkung des Stickoxid-Ausstoßes von Dieselmotoren haben sich bereits viele Kfz-Werkstätten mit Betankungsstationen zum Ein- und Umfüllen der Harnstofflösung ausgestattet. Andere warten noch ab oder steigen gerade ein in diese Thematik. Schon früh hat der bekannte Werkstatt-Ausrüster Rapid daher die halb- und vollautomatischen AdBlue®-Betankungsstationen der Baureihe Delphin Pro in sein Portfolio aufgenommen. Nachdem sich nun abzeichnet, dass die jüngsten Software-Updates der Automobil-Hersteller vermutlich zu einem deutlichen Mehrverbrauch von AdBlue führen werden, hat das Unternehmen sein Angebot nochmals um drei weitere Systemlösungen ergänzt. Mit diesen neuen Betankungsstationen eröffnen sich den Werkstattbetreibern noch mehr Freiräume zur Optimierung ihres AdBlue®-Services. Denn die entscheidenden technischen Merkmale der neuen Systeme sind die Möglichkeiten zum netzunabhängigen Betrieb an 12-Volt-Akkus und der Einsatz eines SEC-Adapters zur Ab- und Umfüllung aus IBC-Tanks.

Drei neue Modellvarianten

Das technische Fundament für die Neuerungen bildet das vollautomatische Delphin Pro Standardsystem von Rapid für die AdBlue®-Betankung von PKW. Es ist ausgelegt für den Einsatz mit 200-Liter-Fässern oder 60-Liter-Kanistern, verfügt über ein integriertes Steuerpult sowie über einen selbstreinigenden Überlaufsensor, der den Tankvorgang automatisch beendet. Das geschlossene Zweischlauchsystem zum Tanken und Entlüften sichert die tropffreie und saubere Abgabe von AdBlue® und verhindert zugleich den Austritt von Dämpfen und Gerüchen. Die Pumpe der Delphin Pro erlaubt die Voreinstellung der Förderleistung von weniger als 3,0 bis maximal 11 Liter pro Minute. So kann der Anwender die Fördermenge vorab auf die AdBlue®-Tankgrößen von PKW und LKW abstimmen. Das geschieht einfach durch Umlegen eines Hebels von PKW- auf LKW-Modus. Sehr praktisch auch: Das System ist als mobile Einheit mit verstellbaren Rädern ausgelegt. Dadurch lässt es sich problemlos von 200-Liter- auf 60-Liter-Gebinde umrüsten.

Durch die Hinzunahme der neuen Features kann Rapid sein vollautomatisches AdBlue®-Betankungssystem Delphin Pro nun in drei weiteren Varianten anbieten: Als Modell mit einem SEC-Adapter für das Andocken an große IBC-Tanks, als Modell mit 12-Volt-Akku sowie als Premiummodell, das mit beiden Neuheiten ausgerüstet ist. Die SEC-Kupplung ist vor allem für AdBlue®-Großverbraucher ein großer Vorteil, da sie das saubere und rasche Befüllen von Fässern und Kanister aus IBC-Vorratstanks ermöglicht. Wichtig hierbei: Derzeit packen immer mehr Automobil-Hersteller immer größeren AdBlue®-Tanks in ihre Fahrzeuge, um die AdBlue®-Betankung mit in die üblichen Serviceintervalle integrieren zu können. Aus diesem Grund ist insbesondere die Delphin Pro-Kombination 200-Liter-Gebinde plus SEC-Adapter zur IBC-Umfüllung eine sinnvolle Kombination. Sie reduziert die Nachfüllabstände und erhöht die Verfügbarkeit.

Die 12-Volt-Akku-Variante hingegen sorgt für Mobilität und Flexibilität, da sie für etwa 50 Befüllprozesse den netzunabhängigen Betrieb der Delphin Pro erlaubt. Das macht vor allem AdBlue®-Anbietern das Leben leichter, die des Öfteren ganze Flotten weitläufig geparkter Fahrzeuge betanken müssen oder keinen Stellplatz in der Werkstatt mehr frei haben. Und wer beide Anforderungen abdecken muss – also sowohl die AdBlue®-Verteilung aus IBC-Tanks als auch den netzunabhängigen Einsatz – der ist mit der Delphin Pro DC SEC bestens bedient.

Günstiges Einsteigersystem

Neben den mit den neuen Features ausgestatten Delphin Pro-Systemen bietet Rapid mit seiner Mobilstation ABM 200 Z-PKW eine halbautomatische und preisgünstige AdBlue®-Einsteigerlösung an. Sie ist ausgelegt zur Verwendung mit Fässern (200 l) oder Kanistern (60 l) und verfügt serienmäßig über eine elektrische, selbstansaugende Membranpumpe und eine Automatik-Zapfpistole mit Zählwerk und Digitalanzeige. Rapid liefert dieses Betankungssystem einsatzfertig konfiguriert auf einem Rollwagen. Der Saugschlauch (Pumpe zu Behälter) ist mit 2,0 Metern Länge großzügig ausgelegt und der 4,0 Meter lange Tankschlauch gewährleistet die gute Erreichbarkeit des Tankstutzens am PKW.

624 Wörter/ 4.822 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

((Infobox))
AdBlue® ist AUS 32
Um die Abgasnormen Euro 5, 6 und 7 erfüllen zu können, werden immer mehr LKW und Diesel-PKW mit Katalysatoren zur selektiven-katalytischen Reduktion (SCR) ausgerüstet. Hierbei wird der schädliche Stickoxid-Ausstoß durch dosiertes Einspritzen von AdBlue® in den Abgasstrom um bis zu 90 Prozent gesenkt. AdBlue® ist ein vom Verband der Automobilindustrie (VDA) geschützter Handelsname für den Harnstoff AUS 32, bei dem es sich – chemisch betrachtet – um die lagerfähige Form von Ammoniak handelt. Der Grundstoff wird aus Erdgas gewonnen, das via Gassynthese mit Kohlendioxid zu Harnstoff gewandelt wird. Der Anteil von Harnstoff in AdBlue® liegt bei 32,5 Prozent; der Rest ist hochreines Wasser. Das Umweltbundesamt ordnet AdBlue® der niedrigsten Wassergefährdungsklasse 1 zu.
114 Wörter mit 792 Zeichen

RapidGroup-1217-1
Das vollautomatische Delphin Pro Standardsystem von Rapid für die AdBlue®-Betankung ist ausgelegt für den Einsatz mit 200-Liter-Fässern oder 60-Liter-Kanistern, verfügt über ein integriertes Steuerpult sowie über einen selbstreinigenden Überlaufsensor.

RapidGroup-1217-2
Mit der ABM 200 Z-PKW bietet Rapid eine preisgünstige AdBlue®-Einsteigerlösung an. Sie ist ausgelegt zur Verwendung mit Fässern (200 l) oder Kanistern (60 l) und hat eine elektrische, selbstansaugende Membranpumpe und eine Automatik-Zapfpistole mit Digitalanzeige.

(Bilder: Rapid Group)