Dienstag, 22. Mai 2018
  • Deutsch (DE-CH-AT)
  • English (United Kingdom)

Ringspann-slider

Martin-slide

SLS 1130 x 270
Schenck RoTec 1130 x 270
Rubsamen 1130 x 270
Martin2 1130 x 270
Martin1 1130 x 270
Martin3 1130 x 270

Kager-silde

Schenck-Ro-Tec

sls-slide

November 2016

Drucklufttechnik/ Pneumatik/ Werkstatt-Technik/ Fluidtechnik/ Instandhaltung/ Industrie

Schlingenloses Handling in frostigen Zeiten

Neue Aufroller-Baureihen von Rapid überzeugen mit hochflexiblen Druckluft-Schläuchen

Diese Seite weiterempfehlen

Word laden PDF laden Alle Bilder laden

Die Rapid Group gehört europaweit zu den führenden Herstellern mechanischer Kabel- und Schlauchaufroll-Systeme. Speziell für das Handling von Druckluftleitungen präsentiert das Unternehmen nun drei neue Aufroller-Baureihen, die eine außergewöhnliche Gemeinsamkeit aufweisen: Hochflexible Pneumatikschläuche aus einem extrem weichen Material, das keine Schlingen bildet und selbst bei eisigen Minusgraden nicht aussteift. Damit bietet Rapid eine Ideallösung für den ganzjährigen Druckluft-Einsatz im Freien.

Griesheim, November 2016 – Mit den neuen Schlauchaufroller-Baureihen 3-Flex sowie 4-Flex und 4-G-Flex vereinfacht die Rapid Group das Handling von Druckluftschläuchen in Werkstätten und Industriebetrieben ganz erheblich. Denn diese komplett ausgestatteten und einsatzbereiten Aufroller bieten einen entscheidenden Vorteil: Sie verfügen über die gelben Spezial-Flex-Schläuche aus dem Schlauchprogramm des Unternehmens. Diese bis 20 bar einsetzbaren Druckluftschläuche bestehen aus einem hochflexiblen und weichen Material, dass in einem Bereich von -30° bis +40° Grad temperaturstabil bleibt. Das bedeutet, der Flex-Pneumatikschlauch wird selbst an frostigen Wintertagen nicht steif und störrisch, sondern bleibt geschmeidig und beweglich. Er bildet keine Schlangen oder Schlingen, lässt sich auch bei Schnee und Eis leicht führen und kann problemlos aus- und aufgerollt werden. Die neuen Flexschlauch-Aufroller der Rapid Group sind damit wie geschaffen für den ganzjährigen Einsatz von Druckluft in Freigeländen.

Optional auch mit Bremssystem

Weitere gemeinsame Merkmale der drei Flexschlauch-Baureihen sind die Federzug-Aufrollmechanik und die als Klickton hörbare Mehrfachrasterung bei jeder Trommelumdrehung. Zudem hat der Pneumatikschlauch in allen drei Fällen eine Länge von maximal 20 Metern. Stets ist er auch mit einem Stopper versehen, der sicherstellt, dass sein bewegliches Ende mit der Schnellschlusskupplung immer griffbreit für den Anwender aus dem Aufroller herausragt.

Optional lässt sich jeder Flexschlauch-Aufroller mit dem Rapid SCS-System® ausrüsten. Diese integrierte Sicherheitsvorrichtung des Unternehmens begrenzt die Aufrollgeschwindigkeit und verhindert dadurch, dass unbeaufsichtigt und unkontrolliert zurücklaufende Schläuche oder Leitungen schmerzhafte Personen- oder teure Sachschäden verursachen können. Mit dem SCS-System® leistet die Rapid Group einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit und Ergonomie am Arbeitsplatz.

Offen oder geschlossen

Die wichtigsten Unterschiede zwischen den drei Flexschlauch-Baureihen sind auf den ersten Blick erkennbar. Während die Baureihe 3 in offener Bauweise mit einem schwenkbaren Auslaufbügel ausgeführt ist, ruht die Aufrollmechanik bei der Baureihe 4 in einem Ständer mit Gehäuse aus verzinktem Stahlblech. Hier läuft der Flexschlauch über PVC-Rollen durch ein kleines „Fenster". Die Baureihe 4-G ist hingegen eine rundum geschlossene Ausführung mit Stahlblechständer und Kunststoffabdeckung. Der aufgewickelte Flexschlauch ist bei dieser Aufrollervariante optimal gegen Schmutz oder Zugriff von außen geschützt; sichtbar ist von ihm lediglich das aus dem Auslauffenster herausragende freie Ende.

Drucklufttechniker und Instandhalter erhalten den hochbeweglichen Flexschlauch übrigens auch solo – also ohne den Aufroller – als Meterware oder konfiguriert mit Schnellschlusskupplung und Stecknippel als 20-Meter-Fertigschlauch. Des weiteren finden Betriebsleiter, Werkstattmeister und Technische Einkäufer im neuen Gesamtkatalog der Rapid Group auf über 200 Seiten viele weitere Infos über die Schlauchaufroller, Frischöl-Management-Lösungen, Altöl-Entsorgungstationen, Lagersysteme sowie Fett- und Abschmiergeräte, Druckluftversorgungsanlagen und Teilewaschgeräte des Unternehmens.


471 Wörter/ 3.879 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Rapid-1116-1
Die neue Schlauchaufroller-Baureihe Rapid 3-Flex mit hochbeweglichem Flex-Schlauch ist in offener Bauweise ausgeführt und mit einem schwenkbaren Auslaufbügel ausgestattet.

Rapid-1116-2
Bei den neuen Schlauchaufrollern der Baureihe 4-Flex von Rapid ruht die Aufrollmechanik in einem Ständer mit Gehäuse aus verzinktem Stahlblech.

Rapid-1116-3
Die neue Schlauchaufroller-Baureihe 4-G-Flex von Rapid verfügt über eine rundum geschlossene Ausführung mit Stahlblechständer und Kunststoffabdeckung.

(Bilder: Rapid Group)