Dienstag, 22. Mai 2018
  • Deutsch (DE-CH-AT)
  • English (United Kingdom)

Ringspann-slider

Martin-slide

SLS 1130 x 270
Schenck RoTec 1130 x 270
Rubsamen 1130 x 270
Martin2 1130 x 270
Martin1 1130 x 270
Martin3 1130 x 270

Kager-silde

Schenck-Ro-Tec

sls-slide

Dezember 2016

Arbeitssicherheit/ Gebäudetechnik/ Bedachungstechnik/ Industriebau/ Architektur

Am Traveller sicher über das Dach

Kee Safety präsentiert die nächste Generation seines Seilsicherungssystems KEELINE

Diese Seite weiterempfehlen

Word laden PDF laden Alle Bilder laden

Das horizontale Seilsicherungssystem KEELINE von Kee Safety gehört zu den erfolgreichsten Individualschutz-Maßnahmen für die Absturzsicherung auf Gebäudedächern. Immer wenn die Montage einer Kollektivschutz-Einrichtung nicht möglich oder gewünscht ist, überzeugt es als flexible Komplettlösung mit Spannweiten von bis zu zwölf Metern und der Möglichkeit, bis zu drei Personen gleichzeitig abzusichern. Um KEELINE für weitere Dachtypen nutzbar zu machen und die Installation zu vereinfachen, hat Kee Safety das System nun einem umfassenden Re-Design unterzogen und durch zahlreiche Funktions-Komponenten erweitert.

Hanau, Dezember 2016. – Das horizontale Seilsicherungssystem KEELINE für die Absturzsicherung auf Gebäudedächern ist in der neuesten Generation nun noch vielseitiger anwendbar und noch einfacher zu montieren. Denn Hersteller Kee Safety hat sein erfolgreiches Individualschutz-Produkt im Rahmen eines umfangreichen Re-Designs konstruktiv optimiert und durch eine Auswahl zusätzlicher Führungs- und Befestigungselemente ergänzt. KEELINE ist dadurch höher belastbar, lässt sich auf stark bebauten Dachlandschaften wesentlich flexibler installieren und kann außerdem auf weiteren Dachtypen eingesetzt werden. Nach wie vor gilt dabei, dass das System weitläufige Distanzen von bis zu zwölf Metern überspannen und bis zu drei Personen gleichzeitig sichern kann. Außerdem entspricht die patentierte Systemlösung der DIN EN 795:2012 (Klasse C) sowie der CEN TS 16415:2013, der ANSI Z359 und der CSA Z259.

Viele Detailverbesserungen und neue Elemente

Zu den herausragenden Neuerungen im KEELINE System gehören die konstruktiv überarbeiteten Führungs- und Befestigungselemente für Stehfalz-, Stahltrapez- und Metallprofil-Dächer sowie neu entwickelte Pfosten-Verankerungen für Schindel- und Ziegeldächer sowie Bitumen- und Foliendächer. Für mehr Gestaltungsspielraum beim Verlegen des KEE Line Edelstahlseils sorgen zudem die neu ins Programm aufgenommenen 90°- und 45°-Kurven-Leitelemente. Optimiert wurden auch die beweglichen Traveller und die Seilbefestigungen mit integrierter Zugkraft-Messung. Gleiches gilt für die neuen Shock-Absorber, die – an beiden Seilenden eingesetzt – die Belastung der tragenden Konstruktion auf unter 10 kN reduzieren.

Eine weitere Neuerung ist die Integration von Befestigungselementen aus der Produktreihe POSTANKA von Kee Safety in die Systemwelt von KEELINE. Dadurch ergeben sich viele weitere Möglichkeiten der Anbindung des Seilsicherungssystems an moderne, geometrisch komplexe Dachkonstruktionen. Besonders erwähnenswert sind hierbei die beiden Schraub-Klemm-Verbinder POSTANKA Typ 3 und POSTANKA Typ 6, mit denen sich die Absturzsicherung KEELINE selbst an auskragenden T- oder Doppel-T-Stahlträgern sowie an Gitterblechen von Laufstegen und Bühnen befestigen lässt.

Präzise und flexible Verlegung

Die nach wie vor zentrale Komponente von KEELINE ist das hochwertige, 8 mm dicke Edelstahlseil (V4A). Es lässt sich mit den End-, Eck- und den neuen Kurvenelementen sowie Zwischenpfosten präzise und flexibel entlang von Dachkanten, definierten Laufwege oder problemlos auch um technische Dachaufbauten (Klimaanlagen, RVA-Kuppeln, Solarmodule etc.) herum führen. Die Zugspannungsmesser – sie zeigen die korrekte Seilspannung an – und Falldämpfer werden jeweils an den Endpfosten montiert. Mit den gleichen Elementen lässt sich KEELINE auch an Gemäuern (z.B. Kaminen, Erkern) befestigen.

Die praktische Anwendung von KEELINE ist einfach: Wer sich als Dachdecker, Schornsteinfeger, Klima- oder Solartechniker auf einem mit KEELINE ausgerüsteten Dach gegen Absturz sichern muss, kann sich mit dem Traveller an das bodennah verlaufende Seilsystem anschlagen. Dieses Gleitelement läuft frei über alle Beschläge des Systems und lässt dem Anwender großen Bewegungsspielraum. Ein spezieller Overhead-Traveller ermöglicht sogar den Überkopf-Anschlag an das Seilsicherungssystem.

Zuverlässige Komplettlösung

Die Sicherheitsbeauftragten (SiGeKos) in den Unternehmen von Industrie, Handel und Gewerbe wissen, dass ihnen Gesetzgeber und Berufsgenossenschaften strenge Auflagen zur Anbringung von Absturzsicherungen machen. Dabei hat der Kollektivschutz stets Priorität. Allerdings ist vielerorts die Installation eines kollektiv wirksamen Schutzgeländers nicht möglich oder unerwünscht. Speziell für solche Fälle ist das horizontale Seilsicherungssystem KEELINE von Kee Safety eine ebenso vielseitige wie zuverlässige und kostengünstige Komplettlösung.


578 Wörter mit 4.590 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

KeeSafety-1216-1 KeeLine
Hersteller Kee Safety hat sein horizontales Seilsicherungssystem KEELINE für die Absturzsicherung auf Gebäudedächern im Rahmen eines umfangreichen Re-Designs konstruktiv optimiert und durch eine Auswahl zusätzlicher Führungs- und Befestigungselemente ergänzt.

KeeSafety-1216-2 KeeLine
Das horizontale Seilsicherungssystem KEELINE von Kee Safety lässt sich auf stark bebauten Dachlandschaften flexibel installieren und kann auf vielen verschiedenen Dachtypen eingesetzt werden.

KeeSafety-1216-3 KeeLine
Für mehr Gestaltungsspielraum beim Verlegen des horizontalen Seilsicherungssystems KEELINE von Kee Safety sorgen neu ins Programm aufgenommene Kurven-Leitelemente.

KeeSafety-1216-4 KeeLine
Für das neue KEELINE wurden auch die Seilbefestigungen mit integrierter Zugkraft-Messung und die Shock-Absorber optimiert. Sie können – an beiden Seilenden eingesetzt – die Belastung der tragenden Konstruktion auf unter 10 kN reduzieren.

KeeSafety-1216-5 KeeLine
Die Zugspannungsmesser und Falldämpfer des horizontalen Seilsicherungssystems KEELINE von Kee Safety werden jeweils an den Endpfosten montiert.

(Bilder: Kee Safety)