Montag, 17. Dezember 2018
  • Deutsch (DE-CH-AT)
  • English (United Kingdom)

Ringspann-slider

Martin-slide

SLS 1130 x 270
Schenck RoTec 1130 x 270
Rubsamen 1130 x 270
Martin2 1130 x 270
Martin1 1130 x 270
Martin3 1130 x 270

Kager-silde

Schenck-Ro-Tec

sls-slide

März 2016

Hochtemperaturtechnik / Klebe- und Verbindungstechnik / Beschichtungs- und Oberflächentechnik

Faser versteift und Fläche geschlossen

Kager präsentiert kombinierte Klebe- und Beschichtungslösung auf Keramikbasis

Diese Seite weiterempfehlen

Word laden PDF laden Alle Bilder laden

Die Anwendungstechniker von Kager haben eine interessante Systemlösung entwickelt, bei der biolösliche Keramikvlies-Halbzeuge mit Klebstoffen und Abbindern auf Keramikbasis verbunden, verfestigt und beschichtet werden. Auf diese Weise lassen sich sehr einfach hochtemperaturbeständige und leichte Keramikfaser-Flächen- und Formteile anfertigen. Eine kostengünstige Triplexlösung für Kleinserien- und Entwicklungsprojekte im Maschinen-, Ofen- und Flugzeugbau.

Dietzenbach, März 2016. – Auf der Basis ihres breit gefächerten Angebots an hochtemperaturbeständigen Keramikprodukten entwickeln die pfiffigen Anwendungstechniker von Kager immer wieder hochinteressante Systemlösungen aus Klebstoffen, Dichtungsmassen und Beschichtungen. Ihr neuster Geniestreich ist die Verbindung, Aussteifung und Oberflächenveredelung des biolöslichen Keramikvlies Typ 3750. Hierbei handelt es sich um ein genadeltes Vlies aus gesponnen Silikat-Magnesium-Langfasern, das sich bei Temperaturen von bis zu 1260° C einsetzen lässt und unter anderem durch seine hohe Chemikalienbeständigkeit überzeugt. Es wird auf Rolle geliefert und häufig für die Auskleidung und Isolierung von Brenn- und Schmelzöfen oder auch die Herstellung von Feuerfest-Produkten verwendet.

Feuerfeste Matten oder....

In zahlreichen Testreihen konnten die Werkstoff-Spezialisten von Kager nun zunächst zeigen, dass sich bedarfsgerecht zugeschnittene Einzelteile aus diesem Keramikvlies Typ 3750 sehr einfach und kostengünstig mit dem keramischen Binder Ceramabind 643-2 sowohl aussteifen als auch beschichten lassen. Diese Silikatlösung ist hitzefest bis 1650° C und eignet sich beispielsweise auch für die Herstellung hochtemperaturfester Schutzüberzüge. In weiterführenden Praxisversuchen stellten die Kager-Experten schließlich fest, dass sich die durch die Tränkung und Beschichtung mit Ceramabind 643-2 verfestigten Vliesstoff-Elemente mit dem Keramikkleber Ceramabond 671 hervorragend auf Untergründen verschiedener Art befestigen lassen – etwa zwecks Herstellung großflächiger Vliesstoff-Matten oder -Teppiche. Ceramabond 671 gehört ebenfalls zum Produktsortiment des Unternehmens und ist ein Ein-Komponenten-Kleber auf der Basis von Aluminiumoxid, der bis 1760° C temperaturbeständig ist.

...hitzefeste Leichtbau-Formteile

Die Tränkung und Beschichtung mit Ceramabind 643-2 von Kager bewirkt einen doppelten Positiveffekt: Zum einen wird dadurch die offene Oberflächenstruktur des Keramikvlies geschlossen. Und zum zweiten gelingt es auf diese Weise, aus den zuvor flexiblen Keramikvlies-Elementen feste und mechanisch belastbare Formteile herzustellen. So lassen sich nicht nur kleine Losgrößen von hochtemperaturbeständigen Leichtbau-Teilen mit einfacher Geometrie realisieren (z.B. Eck- und Kantenelemente), sondern auch verschleißfeste Gussformen. Auch für die Reparatur schadhafter Ofenauskleidungen u.ä. lässt sich diese Drei-Produkte-Lösung von Kager heranziehen.
Wie immer bei der Entwicklung Ihrer System- und Kombilösungen, ging es den Kager-Spezialisten auch diesmal darum, den Anwendern in Industrie und Forschung ein einfach zu handhabendes Gesamtpaket bereitzustellen. So lässt sich das biolösliche Keramikvlies Typ 3750 sehr leicht mit einer Schere zuschneiden und der Umgang mit dem weißen Ein-Komponenten-Keramikkleber Ceramabond 671 ist keine Wissenschaft. Der Binder Ceramabind 643-2 wird ohne weitere Additive pur aufgetragen.


422 Wörter / 3.509 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Kager-0316-1
Das biolösliche Keramikvlies Typ 3750 von Kager besteht aus Silikat-Magnesium-Langfasern, lässt sich einfach verarbeiten und kann bei Temperaturen von bis zu 1260° C eingesetzt werden.

Kager-0316-2
Auftrag des Keramikklebers Ceramabond 671 auf eine Metallrohr-Leitung zur anschließenden Ummantelung mit dem Keramikvlies Typ 3750.

Kager-0316-3
Isolierung einer Rohrleitung mit dem Keramikvlies Typ 3750. Zuvor wurde das Metallrohr mit dem Keramikkleber Ceramabond 671 von Kager bestrichen.

 

(Bilder: Kager)